fbpx

Warum dein Hungergefühl lügt!

Hey und herzlich willkommen zum heutigen Lovely Talk!

Vielleicht bist du als fleißige/er Verfolger/in meines Instagram Accounts etwas perplex bei dieser Überschrift… Ist das Ziel hinter meiner Arbeit und dem was ich so auf Social Media teile nicht intuitiver zu essen, auf sein Hungergefühl zu vertrauen und sich dadurch wohler zu fühlen?! 

Doch, doch, das ist es definitiv und ich weiß, dass du ein sehr viel glücklicher Mensch sein wirst, wenn dir all das gelingt!Dennoch gibt es hier einige Parameter, die die meisten am Anfang der intuitiven Ernährung nicht beachten und das ist:

Dein lügendes Hungergefühl!

A. KÖRPERLICHER HUNGER

Ist dann aktiv, wenn unser Körper neuen Brennstoff benötigt, um uns mit Energie zu versorgen und das Aktivitätslevel gesund beizubehalten. Körperlicher Hunger ist toll! Dir wird das Essen besser schmecken, du wirst dich wesentlich besser nach dem Essen fühlen und dein Körper wird dir ein Sättigungssignal schicken, um dich zu informieren, dass er jetzt alles hat, was er braucht. Das Ziel hinter der intuitiven Ernährung ist es, den körperlichen Hunger zu erkennen und den Körper so gut verstehen zu lernen, um ihm nicht nur Kalorien sondern auch noch die gebrauchten Nährstoffe zu liefern. 

B. NICHT KÖRPERLICHER HUNGER

Dein Körper benötigt keine Energie, ist ausreichend versorgt und damit beschäftig Organe, Herz-Kreislauf-System und Stoffwechsel zu managen. Trotzdem ist da ein Hunger?! Wenn das kein echtes körperliches Signal ist, was ist es dann?

> Nährstoffhunger

Einer von vielen Gründen warum ich absolut kein Fan einer Low-Carb oder Low-Fat Ernährung bin! Jeder Nährstoff hat seine Berechtigung und es hat einen Sinn warum 90% aller von der Natur gegebenen Lebensmittel Kohlenhydrate und die zum Teil gesündesten Lebensmittel auf unserem Planeten Fett beinhalten! Unser Körper ist darauf ausgelegt vielfältige Nährstoffe zu bekommen. Einseitigkeit ist immer unnatürlich! Oder warum glaubst du gibt es verschiedene Jahreszeiten, Sonne und Regen, Wasser und Feuer oder Yin und Yang? Nährstoffhunger passiert dann, wenn dem Körper essentielle Makro- oder Mikronährstoffe fehlen. Das heißt, dass du zum Beispiel zu wenig gesunde Fette (Makro) und zu wenig Eisen (Mikro) durch deine Ernährung bekommst. Dein Körper schickt dir klare Heißhunger-Signale, um diesem Mangel zu entgehen. Du hast also keinen wirklichen Hunger, sondern nur eine Disbalance in der Nährstoffversorgung. 

> Stoffwechsel induzierter Heißhunger

Der Körper ist extrem müde und sensibel nach Diäten, Hunger- oder Fastenperioden oder einem ständigen Kaloriendefizit. In einer 10-wöchigen Diät fährt der Stoffwechsel zum Beispiel extrem runter, da du statt üblicherweise 2500kcal auf einmal nur noch 1500kcal isst. Alle Alarmglocken läuten, der Stoffwechsel wird langsamer und effizienter, um jede einzelne Kalorie vollständig aufzunehmen, da es nur noch so wenig davon gibt. Du nimmst ab und dein Körper gewöhnt sich an diese niedrige Kalorienzufuhr. Nach der erfolgreichen Diät fängst du an wieder langsam mehr und ausgewogener zu essen, nur nimmst du jetzt wieder sehr schnell zu. Vielleicht bist du noch weit unter den Kalorien die du davor gegessen hast, doch jetzt nimmst du plötzlich mehr und schneller zu, als zu deiner anfänglichen Situation! Der allseits bekannte Jo-Jo-Effekt.

 Dein Stoffwechsel läuft jetzt langsamer als zuvor und du nimmst schneller zu als zuvor, wobei du dafür aber weniger Kalorien essen kannst. Ziemlich blöder Teufelskreis oder? Jetzt kommt noch der Supergau! Der Stoffwechsel induzierte Heißhunger ist eine Notfall-Reaktion deines Körpers, um aus der zuvor erlebten „Hungers-Not“ wieder schnell an Fettreserven zu kommen (wir möchten für das nächste mal ja vorbereitet sein!). Das heißt, du erlebst nun auch noch viel öfter Heißhungerattacken, die dein Verhältnis zu Essen extrem verkomplizieren…

> Emotionaler Hunger

Ein Thema über das ich schon einen kompletten Blogbeitrag verfasst habe – hier findest du noch mehr Infos zu emotionalem Hunger. Emotionaler Heißhunger ist definitiv kein echter körperlicher Hunger und keine Reaktion zu Energieversorgung sondern eine wirklich rein psychisch veranlasste Schutzreaktion. Emotionales Essen ist Stressmanagment, welches du irgendwann in der Vergangenheit als sinnvolle Lösungsstrategie für unschöne Gefühle abgespeichert hast. Emotionaler Hunger fühlt sich an wie ein ganz starker Drang zu Essen, obwohl du eigentlich satt bist.

Okay… du siehst also: Hunger ist nicht gleich Hunger und das kann eine intutive Ernährung schlichtweg unerreichbar machen! Bevor du also anfängst deinem Hunger- und Sättigungsgefühl dein vollstes Vertrauen zu schenken und direkt davon zu erwarten, dass du abnimmst und dich pudelwohl fühlst, gibt es ein paar wichtige Analysen die durchgeführt werden müssen!

Stelle dir immer wieder die Frage:

Welchen Hungertyp spüre ich gerade?

Woher kommt das Gefühl? Bin ich eigentlich satt? Wie fühlt sich der Hunger körperlich, aber auch seelisch an?

Wenn wir uns nicht sicher sind, ob sich vielleicht doch ein falsches Ess-Bedürfnis hinter unserem Hunger, der Heißhungerattacke oder dem Drang zu Essen befindet, haben wir schnell das Gefühl unseren Körper und unsere Körpersignale nicht unter Kontrolle zu haben. Auf diesen Kontrollverlust folgt oft: mehr Kontrolle, das bedeutet eine neue Diät, eine neue Kalorien-App, mehr Sport, mehr toxische Gedanken und mehr „Ich bin einfach ein Versager und disziplinlos“. Der Teufelskreislauf beginnt von Neuem und das wollen wir natürlich auf alle Fälle vermeiden!

Also:

Wo versteckt sich in deinem Alltag vielleicht noch ein unechtes Hungergefühl und woher kommt das?

Ich drücke dir meine beiden Daumen beim Kennenlernen deines ECHTEN Hungers!

Nur das Beste,
Marie ♥️

PS: Du wünscht dir Unterstützung oder einfach mehr Klarheit in deiner Lebenssituation? Dann melde dich unter info.lovelyeating@gmail.com für ein kostenloses Beratungsgespräch bei dem wir über deine Fragen und deine aktuelle Situation sprechen werden. Es ist nicht immer leicht Hilfe anzunehmen – das weiß ich nur zu gut! Inzwischen weiß ich aber auch, dass dies der einzige Weg ist, um eine neue und erfolgreichere Sichtweise auf dein alt-eingesessenes Problem zu bekommen. Ich biete dir meine unverbindliche Meinung und mein Ohr an. Schreib mir eine Mail oder verwende das Kontaktformular unter dem Reiter: Lovely Eating.

Über mich

Als Ernährungsberaterin mit ganzheitlicher und natürlicher Philosophie ist es mir ein Anliegen, dir auf meiner Seite Inspiration für die pflanzliche Küche, meine liebsten Comfort-food Rezepte aber auch jede Menge Mehrwert zum Mindset Part einer wirklichen Wohlfühl-Ernährung zu geben. Letztere Blogartikel hierzu findest du in den „Lovely Talks“. 
Solltest du dir mehr Unterstützung wünschen oder hast viele offene
Fragen, die du dir nicht selbst beantworten kannst, dann schreibe mir
eine Nachricht unter info.lovelyeating@gmail.com und ich werde mein Bestes geben, dir persönliche und hilfreiche Antworten zu liefern. 
 
Fühl dich wohl hier! ❤️

Marie - Luise
Wackenhut