fbpx

Iced banana Frappuccino, veganer Eiskaffee

Kaffeeliebhaber aufgepasst! Starbucks war gestern! Wir machen’s uns ab heute selber!

Und zwar gesünder, nachhaltiger, leckerer und preiswerter. Außerdem: keiner kann unsere Erwartungen enttäuschen in dem er sagt: „wir haben leider keine Sojamilch“.  Kalorien müssen wir bei dem Ganzen auch nicht zählen, also? Win – Win – Win situation für uns!

Bei dem Temperaturen gerade gibt es nun mal nichts besseres als Eis oder eisgekühlte Getränke. Eiskaffee vereint diese beiden Eigenschaften und ist deshalb das Sommergetränk schlecht hin. Und warum jetzt Frappuccino? Nun ja, dadurch dass das Ganze mit Eis und  gemixten Eiswürfeln angereichert ist, sprechen wir von einem Frappé und da es auch noch stark an einen Cappuccino erinnert, wird daraus ein Frappuccino. Außerdem… klingt es einfach viel cooler!

Lehn dich also zurück und stell dir vor, wie viel schöner es wäre wenn du beim Lesen auch noch an einem leckeren, eisgekühlten banana Frappuccino ziehen könntest!

Zutaten für eine Portion

  • 2 Bananen, gefroren
  • 1 doppelter Espresso oder starker Kaffee, kalt
  • 1 Kaffeetasse Pflanzenmilch, z.B Sojadrink
  •  Ein paar Eiswürfel
  • Optional für eine süßere Version: 1 TL Kakao, 1 Prise Zimt und 1 Schuss Agavendicksaft

So geht’s:

Die Bananen für mindestens 2 Stunden oder über Nacht einfrieren. Eine Tasse starken Kaffee oder einen doppelten Espresso kochen und abkühlen lassen. Am besten bereitest du beides schon am Vorabend vor. Nun alle Zutaten, bis auf die Eiswürfel in einen Mixer geben und kräftig zu einem dickflüssigen Frappuccino verarbeiten. Die Eiswürfel untermischen und ganz kurz mit pürieren, sodass kleine Eiswürfel-Stückchen entstehen.

Den Frappuccino in ein hohes Glas geben und mit zusätzlichen Eiswürfeln, Kakao/Kaffee, Karamellbonbons oder pflanzlicher Sahne dekorieren.

Easy oder?  Ich freue mich auf Bilder deines iced banana Frappuccino’s. Lass es dir schmecken!

Deine Marie

P.S.: Möchtest du mehr Rezepte wie dieses? Möchtest du die pflanzliche Küche rocken wie nie zuvor oder endlich mehr aus deiner Ernährung machen? Dann schau mal auf meinem Instagram Account @marieluise.wackenhut vorbei und markiere mich gerne, wenn du meine Rezepte nachkochst!

Share some love

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on pinterest
Share on telegram

Über mich

Hi, ich bin Marie! Seit ich 16 Jahre alt war stand fest „Ich bin noch nicht schön genug, ich bin noch nicht schlank genug und so weiter…“ Ich sprang auf die „Fitness-Welle“ auf und plagte mich mit 6 Workouts pro Woche und strengem Ernährungsplänen herum.
Seit dem begann Essen für mich ein Problemthema zu werden. Eine Hass-Liebe. Obwohl ich immer mehr Affinität für das Thema Ernährung entwickelte war ich unzufrieden mit Essen in der Hand und auch unglücklich ohne Essen in der Hand. 
 
Ich weiß wie es ist vor dem Spiegel zu stehen und die Tränen zurück halten zu müssen. Den eigenen Idealen nie gerecht zu werden und all seine Emotionen mit Essen zu kompensieren… sich zu fühlen als ob einen niemand versteht….
 
Doch, lass mich dir eines sagen: Ich verstehe dich!!

Nach 4 Jahren Teufelskreis aus starken Gewichtsschwankungen, binge eating und Diätwahn fand ich meinen Weg heraus! Seit 2 Jahren arbeite ich nun erfolgreich als Ernährungsberaterin und Mentorin mit Menschen mit genau diesen Problemen. Ich weiß dass es möglich ist, für JEDEN! 

Marie - Luise
Wackenhut