fbpx

Mandel Milchreis – mit karamellisierten Bananen und Schokolade

Das Rezept zu diesem von euch so geliebten Milchreis, gibt es nun auch auf dem Rezepteblog von Reishunger! Schau auch gerne dort mal vorbei. 

Zutaten für 1 Portion:

  • 250 ml Pflanzendrink z.B Reismilch
  • 60 g Milchreis
  • 1 Prise Salz
  • Süßungsmittel deiner Wahl z.B. einen Schuss Kokosblütensirup
  • 1 reife Banane
  • Etwas Kokosöl
  • 15 g Zartbitterschokolade
  • 1 Handvoll Mandeln
  • 1 TL Mandelmus

So geht’s:

Den Milchreis kurz in einem Sieb abwaschen und dann mit dem Pflanzendrink, der Prise Salz und dem Kokosblütensirup in einem kleinen Topf auf mittlerer Hitze aufkochen lassen. Sobald der Milchreis kocht, den Herd runter drehen und auf niedriger Hitze etwa 20 Minuten, mit geschlossenem Deckel zu einem Brei kochen. Dabei gelegentliches Rühren nicht vergessen, sodass nichts anbrennt!

Zehn Minuten bevor der Milchreis gar ist, kannst du anfangen die Banane zu schälen, zu teilen und dann nochmals zu halbieren. Die Bananen werden dann in dem Kokosöl auf mittlerer Hitze von allen Seiten goldbraun und weich gebraten. Zum Schluss etwas Kokosblütensirup oder Agavendicksaft über die Bananen träufeln und nochmals in der Pfanne karamellisieren lassen.

Die Schokolade und die Mandeln grob hacken und dann den Milchreis in einer großen Schüssel mit der Banane, den Mandeln, der Schokolade und einem Teelöffel Mandelmus servieren.

Easy oder?  Ich freue mich auf Bilder deines Milchreis! Lass es dir schmecken!

Deine Marie

P.S.: Möchtest du mehr Rezepte wie dieses? Möchtest du die pflanzliche Küche rocken wie nie zuvor oder endlich mehr aus deiner Ernährung machen? Dann schau mal auf meinem Instagram Account @marieluise.wackenhut vorbei und markiere mich gerne, wenn du meine Rezepte nachkochst!

Share some love

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on pinterest
Share on telegram

Über mich

Hi, ich bin Marie! Seit ich 16 Jahre alt war stand fest „Ich bin noch nicht schön genug, ich bin noch nicht schlank genug und so weiter…“ Ich sprang auf die „Fitness-Welle“ auf und plagte mich mit 6 Workouts pro Woche und strengem Ernährungsplänen herum.
Seit dem begann Essen für mich ein Problemthema zu werden. Eine Hass-Liebe. Obwohl ich immer mehr Affinität für das Thema Ernährung entwickelte war ich unzufrieden mit Essen in der Hand und auch unglücklich ohne Essen in der Hand. 
 
Ich weiß wie es ist vor dem Spiegel zu stehen und die Tränen zurück halten zu müssen. Den eigenen Idealen nie gerecht zu werden und all seine Emotionen mit Essen zu kompensieren… sich zu fühlen als ob einen niemand versteht….
 
Doch, lass mich dir eines sagen: Ich verstehe dich!!

Nach 4 Jahren Teufelskreis aus starken Gewichtsschwankungen, binge eating und Diätwahn fand ich meinen Weg heraus! Seit 2 Jahren arbeite ich nun erfolgreich als Ernährungsberaterin und Mentorin mit Menschen mit genau diesen Problemen. Ich weiß dass es möglich ist, für JEDEN! 

Marie - Luise
Wackenhut