fbpx

Schoko-Bananeneiscreme – Nicecream

Mittwoch 22° C, Donnerstag 24° C, Freitag und das Wochenende 25° C !!!! Da entwickeln sich echte Frühlingsgefühle wenn nicht sogar schon etwas der lang vermissten Sommerliebe. Der April strahlt. Deutschland wird wärmer und die Getränke immer kälter. In jede noch so kleine Eisdiele der Dorfgemeinde verliert sich ein Jemand, wenn die Leute nicht schon meterlang Schlange für eine Kugel Eis stehen.

Was ich als Veganerin doch häufig vermisse sind Geschmacksrichtungen wie Schokolade, Stratciatella oder Nuss, die eigentlich immer mit Milch gemacht werden, da bleiben nur die Fruchteissorten über.

Beschweren kann ich mich aber nicht, denn dafür gibt es bei gerade fast wöchentlich leckere Schokoeiscreme Zuhause im Garten. Im Nu selbstgemacht, milchfrei und richtig schokoladig, wie man es von der Eisdiele kennt.

Die Geheimzutat sind gefrorene Bananen, die im Mixer püriert eine richtig eisartige, cremige Konsistenz zaubern. Etwas Kakaopulver, ein paar Schokoladenstückchen und etwas Sojajoghurt runden die „Nicecream“ dann zu einem leckeren Schokoladeneis ab, das auch noch gesund und zuckerfrei ist.

Das hört sich ziemlich gut an, nicht wahr? Hier gibt es das eiskalte Rezept für ein wahr gewordenen Frühlingstraum!

Zutaten für 1 Portion:

  • 2 Bananen, mindestens 2h tiefgefroren
  • 50 g Sojajoghurt
  • 1 EL Kakaopulver
  • 20 g vegane Schokolade
  • Toppings deiner Wahl, z.B gehackte Nüsse, Kokosflocken, Beeren…

So geht’s:

Die Schokolade klein hacken.
Die gefrorenen Bananen, mit dem Joghurt und dem Kakaopulver mithilfe eines Mixers oder eines Pürierstabs zu einer Eiscreme verarbeiten.

Die Bananeneiscreme in einer Schüssel anrichten und mit deinen Toppings garnieren.

Super lecker schmecken angeröstete Nüsse oder Kokosflocken aus der Pfanne. Die Nüsse einfach kurz ohne Öl in der Pfanne anrösten und mit Agavendicksaft karamellisieren lassen.

Easy oder?  Ich freue mich auf Bilder deiner Nicecream. Lass es dir schmecken!

Deine Marie

P.S.: Möchtest du mehr Rezepte wie dieses? Möchtest du die pflanzliche Küche rocken wie nie zuvor oder endlich mehr aus deiner Ernährung machen? Dann schau mal auf meinem Instagram Account @marieluise.wackenhut vorbei und markiere mich gerne, wenn du meine Rezepte nachkochst!

Share some love

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on pinterest
Share on telegram

Über mich

Hi, ich bin Marie! Seit ich 16 Jahre alt war stand fest „Ich bin noch nicht schön genug, ich bin noch nicht schlank genug und so weiter…“ Ich sprang auf die „Fitness-Welle“ auf und plagte mich mit 6 Workouts pro Woche und strengem Ernährungsplänen herum.
Seit dem begann Essen für mich ein Problemthema zu werden. Eine Hass-Liebe. Obwohl ich immer mehr Affinität für das Thema Ernährung entwickelte war ich unzufrieden mit Essen in der Hand und auch unglücklich ohne Essen in der Hand. 
 
Ich weiß wie es ist vor dem Spiegel zu stehen und die Tränen zurück halten zu müssen. Den eigenen Idealen nie gerecht zu werden und all seine Emotionen mit Essen zu kompensieren… sich zu fühlen als ob einen niemand versteht….
 
Doch, lass mich dir eines sagen: Ich verstehe dich!!

Nach 4 Jahren Teufelskreis aus starken Gewichtsschwankungen, binge eating und Diätwahn fand ich meinen Weg heraus! Seit 2 Jahren arbeite ich nun erfolgreich als Ernährungsberaterin und Mentorin mit Menschen mit genau diesen Problemen. Ich weiß dass es möglich ist, für JEDEN! 

Marie - Luise
Wackenhut

Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.